Nationalismus und weißes Überleben aus spiritueller Perspektive

von Sternbald Vorbemerkung „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.“ Wir sind keine Maschinen, sondern beziehen unsere Motivation, unsere Kraft und unsere Liebe aus geistigen Quellen. Ein Leben ohne geistige Orientierung kann weder sinnerfüllt, noch auf ein Materialismus und egoistische Lustmaximierung überragendes Ziel ausgerichtet sein. Aber obwohl so ziemlich jeder dieser allgemein formulierten Wahrheit zustimmen … Weiterlesen

ÄGYPTOLOGIE – Gab es Moses ? – zur Erinnerung

von Michael Klonovski (FOCUS Magazin Nr. 38, 2001-Seite 130ff) Jeder kennt den Gesetzgeber der Bibel, doch die Forschung hat seine Historizität längst verworfen. Gibt es trotzdem einen geschichtlichen Menschen hinter der Sagenfigur? Oder war Moses nur eine literarische Fiktion, die Israel auf den religiösen Sonderweg führen half? Der Besuch im Heiligen Land hatte den deutschen … Weiterlesen

Der Heilige Stuhl als Agent der Synagoge Satans

Erinnern wir uns, als Papst Benedikt XVI. am Freitag den 19. August 2005 um 12 Uhr mittags als “Stellvertreter Gottes auf Erden” die jüdische Synagoge in Köln betrat. Normalerweise hätten sich alle Christen verraten Noch bevor Papst Franziskus I. zum Papst gewählt wurde, unterhielt er engste Verbindungen mit Juden aus den internationalen Machtzirkeln. Er besuchte … Weiterlesen

Jahwe im Alten Testament

Jahwe fordert Blut- und Brandopfer Und sie sollen von seinem Blut nehmen und beide Pfosten an der Tür und die obere Schwelle damit bestreichen an den Häusern, in denen sie’s essen, und sollen das Fleisch essen in derselben Nacht, am Feuer gebraten, und ungesäuertes Brot dazu, und sollen es mit bitteren Kräutern essen. Ihr sollt … Weiterlesen

Friedrich Schiller: Die Sendung Moses

Die Gründung des jüdischen Staats durch Moses ist eine der denkwürdigsten Begebenheiten, welche die Geschichte aufbewahrt hat, wichtig durch die Stärke des Verstandes, wodurch sie ins Werk gerichtet worden, wichtiger noch durch ihre Folgen auf die Welt, die noch bis auf diesen Augenblick fortdauern. Zwei Religionen, welche den größten Teil der bewohnten Erde beherrschen, das … Weiterlesen

Paulus: Der Erfinder des Christentums

Von Michael Zick, erschienen in „bild der wissenschaft“ 12-2008. Ohne den selbsternannten Apostel Paulus würde es das Christentum nicht geben. Er war theologisch und historisch der eigentliche Gründer. „Mich ärgert dieses vom Papst ausgerufene Paulusjahr“, sagt Peter Pillhofer – er muß sich noch bis Mitte 2009 echauffieren. Der Lehrstuhlinhaber für Neues Testament an der Universität … Weiterlesen

Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus

Wie Israel und offizielle Repräsentanten des Judentums sich der Welt darstellen Gefunden auf Fakten-Fiktionen 2.0 (Titel von Sternbald – Original: „Hier & Jetzt“) […] Brandanschläge, Hetzschriften und Apartheid: Israel: Extremistische Gewalttaten gegen Araber nehmen zu In Israel häufen sich die Attacken radikaler Juden auf Araber, schreibt die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ am Freitag. In Jerusalem wird … Weiterlesen

3. Das Judentum als evolutionäre Gruppenstrategie

Als Volk sein Überleben zu sichern, ist ein ganz normales Bedürfnis, ohne welches in den Bereichen Kultur und Gesellschaft weder Fortschritt noch Sicherheit möglich wären. Ein Volk, welches sich über viele Jahrhunderte unter schwierigsten Umständen erhalten hat, sind die Juden. Was ist ihr Erfolgsrezept? Der Kern ist ein extremer Ethnozentrismus, der durch die Religion zum … Weiterlesen