Verschärfung des jüdischen Totalitarismus aus Angst vor Kontrollverlust

Die Juden nutzen den Holocaust-Mythos, um sich selbst vor Kritik zu schützen und den Weißen Schuldgefühle einzuflößen, damit diese ihre eigene Ausrottung akzeptieren. Glücklicherweise zeigen sich immer mehr junge Menschen trotz der täglichen Propaganda desinteressiert und genervt, wenn sie nicht mit Spott reagieren auf die absurden Geschichten von Lampenschirmen aus Judenhaut, Seife aus Judenfett und … Weiterlesen

Der Doppelmord von Knoxville an Christopher Newsom und Channon Christian

Übersetzt von Deep Roots. Das Original Newsom/Christian Murders wurde von Barbara und David P. Mikkelson auf ihrer Webseite “Snopes.com” veröffentlicht, wo verschiedensten Gerüchten nachgegangen wird, und zuletzt am 5. Juni 2013 aktualisiert. Diese Geschichte wurde unter „Mostly true“ (großteils wahr) einsortiert. Behauptung: Darstellung beschreibt die Vergewaltigungen und Morde an Christopher Newsom und Channon Christian. Beispiel … Weiterlesen

„Ich hasse Jesus“: Die jüdisch-ethnischen Wurzeln des anglikanischen Kanonikers und linken Medienstars Giles Fraser

Von Francis Carr Begbie, übersetzt von Deep Roots. Das Original The Jewish ethnic roots of Anglican Canon and left-wing media star Giles Fraser erschien am 28. April 2013 im Occidental Observer. (Bild von mir eingefügt.) Wenn es um schamlose Eigenwerbung geht, dann können wenige dem prominentesten progressiven Kleriker der Church of England, Reverend Dr. Giles … Weiterlesen

Die andere rassistische Vetternwirtschaft

Von Andrew Hamilton, übersetzt von Sternbald. Das Original The Other Racial Spoils System wurde am 09. August 2013 auf Counter Currents veröffentlicht. Das gigantische nach dem Zweiten Weltkrieg errichtete System der rassistischen Vetternwirtschaft hat zwei Seiten. Eine besteht aus „affirmative action“, institutionalisierter (antiweißer) Diskriminierung, erzwungenen Steuer- und Wohlstandstransfers, Bevorzugung in Erziehungswesen und Arbeitsmarkt, Hassverbrechen und … Weiterlesen

Die zwei Gesichter Afrikas

Weißenhass besteht neben dem neuen Wunsch nach Rückkehr der früheren Herren fort 20.08.13 Joachim Feyerabend/PAZ Deutsche Spuren werden getilgt:Lüderitz in Namibia trägt ab sofort einen neuen Namen. Bild: action press Korruption, Machtmissbrauch und Fehlplanung verärgern immer mehr afrikanische Politiker. Immer öfter wird der Ruf nach der „guten, alten, kolonialen“ Vergangenheit laut. In Namibia offenbart sich das … Weiterlesen