Verschärfung des jüdischen Totalitarismus aus Angst vor Kontrollverlust

Die Juden nutzen den Holocaust-Mythos, um sich selbst vor Kritik zu schützen und den Weißen Schuldgefühle einzuflößen, damit diese ihre eigene Ausrottung akzeptieren. Glücklicherweise zeigen sich immer mehr junge Menschen trotz der täglichen Propaganda desinteressiert und genervt, wenn sie nicht mit Spott reagieren auf die absurden Geschichten von Lampenschirmen aus Judenhaut, Seife aus Judenfett und … Weiterlesen

Die Fäulnis ist tief und allumfassend

von Sternbald Obwohl unsere Ausrottung (d.h. die Ausrottung der christlichen Europäer) seit langem angekündigt und systematisch betrieben wird, gehen die meisten Zeitgenossen, denen die Entwicklung unbehaglich wird, immer noch von der „Dummheit der Politiker“ aus. 1884 wurde in England die Fabian Society gegründet. Ihre Erkenntnis: Die Umsetzung der maßgeblich von dem Juden Karl Marx ausgearbeiteten Ideologie des … Weiterlesen

Das Geheimnis des Lebens

von Dunkler Phoenix Das Geheimnis des Lebens ist der freie Wille. Wenn wir nicht annehmen können, dass wir selbst, also unser freier Wille, Ursache unserer Handlungen ist, dann ist das Leben bedeutungslos. Die individuelle Biographie lässt sich dann auf eine lose Folge determinierter Ereignisse beschränkt beschreiben, so etwas wie eigene Leistung geht vom Individuum nicht … Weiterlesen

Verbales Gift: Biologische Parallelen für westliche Pathologien

Von Tobias Langdon, übersetzt von Deep Roots. Das Original Verbal Venom: Biological Parallels for Western Pathologies erschien am 15. Oktober 2013 im Occidental Observer. Gestochen, um zu sterben Hier ist ein kurzes und sehr altes Wort: Wespe. Hier ist ein langes und sehr neues Wort: Neuroparasitologie. Trotz ihrer Unterschiede passen die beiden Wörter sehr gut … Weiterlesen

Der Tod Schwedens

von Fjordman Original vom 31. Juli 2007 in The Brussels Journal: The Death of Sweden Übersetzung von Eisvogel Ich werde immer noch gefragt, warum ich als Norweger mehr über Schweden schreibe als über mein eigenes Land. Zuerst einmal: Ich schreibe manchmal auch über Norwegen. Und zweitens: Wenn man sich nur die Hauptstädte ansieht, könnte Oslo … Weiterlesen

Der heimliche Genozid – Teil 3

Von Sarah Maid of Albion, übersetzt von Deep Roots. Das Original “Genocide by stealth – Part 3” erschien am 9. Januar 2011 in Sarahs Blog. (Zuvor erschienen: Teil 1 und Teil 2) In den ersten beiden Teilen meines Essays habe ich mich daran gemacht zu beweisen, daß im Laufe des letzten halben Jahrhunderts oder mehr Handlungen gegen … Weiterlesen

Die Kultur der Kritik (3) – Juden und die Linke

Von Prof. Kevin MacDonald, übersetzt von Deep Roots. Das Original „The Culture of Critique“ erschien 1998 bei Praeger Publishers und die mir vorliegende Paperback-Ausgabe 2002 bei 1st Books Library (ISBN 0-7596-7222-9). Ich erhebe keinen Anspruch auf eine wie auch immer geartete Vergütung für die Verwendung dieser Übersetzung durch den Verfasser, Professor Kevin MacDonald, für eine … Weiterlesen

Die Bestie als Heiliger: Die Wahrheit über Martin Luther King

  Von Kevin Alfred Strom, übersetzt von Deep Roots. Das Original The Beast as Saint: The Truth About Martin Luther King erschien am 21. Oktober 2008 in Kevin Alfred Stroms Essays. (Text einer Rede von Kevin Alfred Strom im nationweiten Radioprogramm American Dissident Voices, 1994) WENN DIE KOMMUNISTEN EIN LAND ÜBERNAHMEN, war eines der ersten … Weiterlesen

Kevin Alfred Strom: Mein politischer Bildungsweg

Von Kevin Alfred Strom, übersetzt von Deep Roots. Das Original “My Political Education” erschien am 23. Oktober 2008 in Kevin A. Stroms Essays (ursprünglich Radiosendung von American Dissident Voices vom 19. Juni 1993). *** ICH ZEICHNE diese Sendung in der Woche vor dem Vatertag auf, und dieses Jahr bin ich zum ersten Mal Vater. Meinen … Weiterlesen

Breiviks Plädoyer

Wir alle wissen nur durch die Medien von dem durch Anders B. Breivik in Norwegen verübten Massaker auf der Insel Utoya und seinem Sprengstoffanschlag im Regierungsviertel von Oslo, wobei nicht Wenigen viele Widersprüche und Unklarheiten in der Berichterstattung aufgefallen sind. Seitdem er auf diese Art und Weise Berühmtheit erlangt hat, hat sich der Attentäter unweigerlich … Weiterlesen