Roots: Die Vorgeschichte

Von Penelope Thornton, übersetzt von Deep Roots. Das Original Roots: The Prequel erschien am 7. September 2010 im Occidental Observer. „Roots“ kam 1977 heraus. Der  Fernsehfilm erzählte die Geschichte des nun berühmten Afrikaners Kunta Kinte, der von weißen Männern gefangen und versklavt und nach Amerika gebracht wurde, wo er als Sklave lebte. Er wird gefangen, … Weiterlesen

Wie man nach Europa kommt – Anleitung für Senegalesen – Teil 2

Französischer Originaltitel: Europe 2008: le pack slavopolak vom 9. Januar 2008,   Europe 2010: les nouveautés vom 6. Januar 2010 und France 2012 : les nouveautés vom 17. April 2012. Alle drei erschienen auf Senegalaisement.com. Übersetzt von Osimandia.  Hier geht es zu Teil 1 Im Sommer 2006 haben wir sechs Pakete vorgestellt, mittels derer man sein … Weiterlesen

Wie man nach Europa kommt – Anleitung für Senegalesen – Teil 1

Der folgende Zweiteiler – französischer Originaltitel von Teil 1: Venir en Europe – mode d’emploi vom 9. Juni 2006/24. April 2007 – gibt etwas Aufschluss darüber, wie Senegalesen und vermutlich auch andere Afrikaner den Weg in die EU, insbesondere nach Frankreich finden. Er ist unzweifelhaft in satirischem und  sogar zynischem und teilweise ordinärem Stil geschrieben, … Weiterlesen

Chinael 2 – Jüdische Mütter, chinesische Töchter

Das englische Orignal von Merri Rosenberg trägt den Titel Jewish Moms, Chinese daughters, ist in der Frühjarsausgabe 2006 bei Lilith.org erschienen und wurde auf  Interfaithfamily.com mit der Erlaubnis von Lilith.org öffentlich im Internet zugänglich gemacht. Übersetzt von Osimandia. “Es fällt einfach ein bisschen schwer, sich vorzustellen, dass diese kleine  Chinesenpuppe den Namen meiner Mutter trägt. … Weiterlesen

Chinael 1 – Jüdische Adoptivfamilien auf Reisen in China

Von Osimandia Nachdem wir bereits mehrfach darüber spekuliert haben, dass die jüdische Diaspora derzeit ihr Hauptwirkungszentrum möglicherweise von den USA nach China verlagert, kamen wiederholt Einwände auf, das wäre nicht so einfach, da Juden ja nunmal nicht wie Chinesen ausssehen und daher auffallen wie bunte Hunde, was bei den ethnisch sehr bewussten Chinesen auf Misstrauen … Weiterlesen

Die Torheit der von Weißen gesponserten Entwicklung

Von Alex Kurtagic, übersetzt von Deep Roots Das Original The Folly of White-Sponsored Development erschien 29. 04. 2009 im Occidental Observer Ich sah kürzlich die BBC-Dokumentationsserie Tribe (Going Tribal in den Vereinigten Staaten), die ursprünglich zwischen Januar 2005 und September 2007 gesendet worden war. In der Serie besucht Mr. Bruce Parry, ehemaliger Ausbilder der Royal … Weiterlesen

Kann Deutschland ohne Beschneidung überleben?

von Osimandia “…und in Deutschland ist ein Sack Kartoffeln umgefallen!” So ähnlich stellt man sich die Reaktion eines Chinesen aus Hongkong vor, dem gerade mitgeteilt wurde, dass das Landgericht Köln im Juni 2012 geurteilt hat, dass die Beschneidung von Kindern aus religiösen Gründen eine strafbare Handlung darstellt. Es ist nicht ersichtlich, warum es Chinesen, die … Weiterlesen

Warum Araber Kriege verlieren

Von Norvell B. DeAtkine, übersetzt von Deep Roots. Das Original “Why Arabs Lose Wars” erschien erstmals im Dezember 1999 in Middle East Quarterly, hier wiedergegeben aus American Diplomacy. Vorwort der Redaktion: Der Autor, ein pensionierter Colonel der U.S. Army, schöpft aus vielen Jahren der persönlichen Beobachtung von Arabern im Training, um zu Schlußfolgerungen über die … Weiterlesen

Japan versus Amerika

Von Edmund Connelly, übersetzt von Deep Roots. Das Original “Japan vs. America” erschien am 20. Februar 2011 im Occidental Observer. Es scheint, daß immer mehr Amerikaner die Art, wie die Dinge für das Land laufen, verbittert sehen – und zu Recht. „Nach allem, was man hört,“ schreibt unser Herausgeber Kevin MacDonald, „wallt partikularistischer Zorn in … Weiterlesen