Überlegungen zur Natur der Viruslüge, dem PCR-Test und möglichen Zukunftsszenarien

Die grundlegenden Zusammenhänge bezüglich der Viruslüge sind dem klaren Menschenverstand auch ohne Hintergrundwissen einfach verständlich: Die Regierungen der ganzen Welt reden eine angebliche Pandemie herbei, die offensichtlich nicht wirklich stattfindet. Während die Medien die Bevölkerung mit aus dem Zusammenhang gerissenen „Fallzahlen“ bombardieren und Schreckensszenarien an die Wand malen, ist von diesen im Leben der Bürger nichts zu bemerken. Viele kennen gar niemanden, der erkrankt ist, und einige kennen jemanden der „positiv“ getestet wurde und sich entweder gar nicht krank fühlte oder die Symptome einer Erkältung oder einer leichten bis schwereren Grippe hatte. Ob diese Symptome vom angeblichen Coronavirus verursacht wurden, ist dann noch eine andere Frage. Unter Verweis auf die Pandemielüge werden die Menschen ihrer Freiheit und Rechte beraubt und das wirtschaftliche Leben sabotiert. Die damit unvermeidbaren Horrorszenarien sind im Gegensatz zur „Pandemie“ sehr real: Massenarbeitslosigkeit, Verarmung, Hunger. Sie dürften sich bald manifestieren.

Diese Tatbestände erschließen sich, wie gesagt, ohne Hintergrundwissen dem gesunden Menschenverstand. Sie belegen, dass die verantwortlichen Politiker, Medienhuren und Gesundheitshuren Verbrecher sind. Es ist tragisch, dass die Mehrheit der einfachen Menschen durch lebenslange schulische und mediale Gehirnwäsche so blind und verunsichert ist, dass sie nicht zu dieser Feststellung gelangt, denn nichts anderes bräuchte es, um dem Spuk unmittelbar ein Ende zu machen.

Die Lüge wird allerdings von der Kooperation der Millionen Leichtgläubigen getragen, wodurch die klarsehende aber momentan machtlose Minderheit gezwungen ist, sich in der gegeben Situation so klug wie möglich zu verhalten und sich so gut wie möglich auf die anzunehmende weitere Entwicklung vorzubereiten. Zu diesem Zweck möchte ich hier einige Überlegungen teilen.

Zunächst zur Natur von „Covid 19“: Ob dieses Virus tatsächlich existiert und wie gefährlich es ist, ist schwer zu beurteilen. Wir wissen allein mit Sicherheit, dass die „Pandemie“ eine Lüge ist. Nach den Aussagen verschiedener „Pfeifenbläser“ und den Vermutungen einiger Experten handelt es sich bei dem Virus um ein Laborprodukt. Wir können dies nicht nachprüfen, aber Erkenntnisse über das Phänomen der Viren im Allgemeinen und die „Wissenschaft“ der Virologie erlauben folgende Hypothese: Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass die Lehre von den „Viren“ (wie so Vieles in der Wissenschaft) nur eine Theorie ist. Es ist Wissenschaftlern noch nie gelungen, ein intaktes Virus aus dem Körper eines Erkrankten zu isolieren, und die bekannten Viren sind nur Modelle. Dazu ist von Experimenten bekannt, in denen Versuchspersonen durch Anhusten und Bespeicheln angesteckt werden sollten, was nicht erfolgreich war. Jeder der seine eigenen Krankheitserfahrungen überprüft, dürfte sich an Fälle erinnern, wo z.B. ein Ehepartner eine Grippe hatte, der andere sich aber nicht ansteckte, obwohl er weiterhin im selben Bett schlief. Folgende These über die wahre Natur der Erkrankung scheint mir plausibel: Der Mensch ist ständig im Kontakt mit Kleinstlebewesen, die sich auch in seinem Körper finden. Nur in einem Zustand der Schwäche verliert der Körper das gesundheitliche Gleichgewicht, wodurch diese Kleinstlebewesen beginnen, den Körper zu übernehmen. Der Kampf dagegen äußert sich als Krankheit. Gewinnt der Mensch, wird das Gleichgewicht wiederhergestellt; gewinnen die Kleinstlebewesen, stirbt der Mensch. Im Verlauf der Krankheit entstehen Abfallprodukte, die sich im gesunden Körper nicht finden lassen. Die angeblichen „Viren“, laut Wissenschaft tote Gensequenzen, die sich nicht selbst reproduzieren können (was für eine verrückte Idee!), sind in Wirklichkeit diese Abfallprodukte. Selbstverständlich finden sie sich in jedem Erkrankten, sie sind aber nicht der Auslöser, sondern eine Begleiterscheinung der Krankheit. Eine Epidemie oder Pandemie erklärt sich nun dadurch, dass viele Menschen sich durch die allgemeinen Umstände in einem geschwächten Zustand befinden und daher auch viele erkranken. Die Spanische Grippe z.B. brach in einer allgemeinen Situation der Mangelernährung, Erschöpfung und Unterkühlung aus. Wie die erwähnten Experimente ergaben, steckten sich gesunde Testpersonen aber nicht bei den Erkrankten an. (Über die Virologie ist einiges auf dem Fassadenkratzer zu lesen. Es lohnt sich, die Artikel der letzten Monate zu sichten.)

Ausgehend von diesen Überlegungen erscheint mir folgende Hypothese als erwägenswert: Aufgrund der irrigen Annahmen der Virologie ist der Versuch, ein Virus im Labor zu schaffen, gescheitert. Um den Plan, die NWO durch eine Pandemie zu erzwingen, doch noch verwirklichen zu können, werden einfach die sowieso schon jedes Jahr auftretenden Atemwegserkrankungen durch dreiste Lügen zur „Pandemie“ aufgeblasen. Die absolut durchschnittlichen allgemeinen Sterbezahlen weltweit bestätigen diese Hypothese.

Neben der glatten Lüge spielt der so genannte PCR-Test eine entscheidende Rolle. Auch hier lassen sich einige Hypothesen aufstellen. Meines Wissens kann der Test nur feststellen, ob Gensequenzen vorhanden sind, die sich in allen Coronaviren (bzw. den entsprechenden Abfallproukten) finden lassen, die einer bereits seit langem bekannten und verzweigten Virengruppe angehören sollen. Zudem kann der Test nur eine Aussage über die Präsenz dieser Genmerkmale liefern, nicht über die Häufigkeit des Auftretens. Ob Krankheiten nun tatsächlich durch „Viren“ verursacht werden, oder diese nur die Abfallprodukte einer Krankheit sind, in beiden Fällen würde nur ein massenhaftes Auftreten die Erkrankung belegen.

So oder so ist der Test also unzuverlässig. Da er Teil eines Lügengebäudes ist, wäre es allerdings überraschend, wenn das alles ist. So vermuten einige, dass der Test möglicherweise von vornherein auf „positiv“ oder „negativ“ festgelegt ist, sodass sich automatisch die gewünschten „Fallzahlen“ ergeben. Dies würde erklären, dass bereits vielfach Kritiker Getränke, Früchte etc. mit positivem Ergebnis getestet haben.

Zudem besteht die berechtigte Befürchtung, dass der Test selbst eine Erkrankung verursachen könnte. Dafür müsste er nicht einmal den Getesteten direkt infizieren. Auch eine Verletzung des Nasen-Rachen-Raums durch die Einführung eines entsprechenden Objekts kann zu Erkrankungen führen. Ich rate daher jedem dazu, den Test auf jeden Fall zu vermeiden und, wenn das nicht möglich ist, zu verweigern. So könnte man z.B. darauf hinweisen, dass man bei einem vorigen (natürlich negativem) Test Verletzungen erlitt und dieses Risiko nicht noch einmal eingehen will. Falls weiter insistiert wird, verlange man, mit einem Arzt zu sprechen.

Weitere Aussagen von „Pfeifenbläsern“ (siehe hier und hier) besagen, dass nach der Freisetzung des ersten Laborvirus ein zweiter, diesmal bedeutend tödlicherer Virus freigesetzt werden soll, im Falle dass es zu viel Widerstand gegen das Lügensystem gibt und man „schlagkräftigere“ Argumente braucht. Diese Aussage ist momentan schwer zu bewerten. Zunächst ist es möglich, dass die Satanisten die NWO durch die Gefügigkeit der Mehrheit mit der gegenwärtigen Lüge errichten können. Falls sie den Widerstand als zu groß erachten und das zweite Virus freisetzen, würden wir davon gar nichts merken, falls, wie vermutet, die Annahmen der Virologie unzutreffend sind. Es würde sich also einfach niemand anstecken. Allein falls in einigen Monaten eine echte Pandemie mit Todesfällen im Bekanntenkreis aller Menschen auftreten würde, würde sich diese Aussage als wahr erweisen.

So oder so wissen wir aber bereits, dass wir es mit Satanisten und sadistischen Psychopathen zu tun haben, die mit Sicherheit keine Skrupel haben, Menschen zu töten. Wenn dies nicht durch die Krankheit geschieht, dürfte es durch die zu erwartende Lebensmittelknappheit im Gefolge des wirtschaftlichen Zusammenbruchs geschehen. Sobald der Impfzwang und die Umstellung auf eine digitale Währung vermittels des Zeichen des Tieres eingeführt werden, kann auch davon ausgegangen werden, dass Dissidenten interniert und möglicherweise hingerichtet werden.

Wie im Archiv bereits mehrfach herausgestellt, ist der Ursprung dieser unglaublichen Vorgängen eindeutig satanisch, und der Sieg über Satan und die Satanisten wird nur Gott, seinen Engeln und seinen Kindern auf der Erde gelingen. Ich kann daher nur jedem raten, durch Gebet und Bibellektüre seine Verbindung zu Gott zu stärken und um Schutz und Führung zu bitten. Es versteht sich dabei, dass wir gleichzeitig alles tun werden, um die Mitmenschen über die wahre Natur der Vorgänge zu informieren, uns so geschickt wie möglich dem satanischen System zu entziehen, dieses zu sabotieren und, sobald die Basis dafür gegeben ist, direkten Widerstand zu leisten. In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern Gottes Segen!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: