Jahresrückblick

Da praktisch Alles gesagt ist und sich trotzdem nichts tut, wurden auf diesem Blog seit August 2016 keine neuen Beiträge veröffentlicht.

Meine persönlichen Ideale und Überzeugungen haben sich nicht geändert, aber ich beurteile die Erfolgsaussichten für unsere Sache noch nüchterner als bereits zuvor. Alles nötige Wissen ist vorhanden und leicht zugänglich, aber es mangelt am Willen und an der Einsicht.

Der Grund? Anscheinend sind die Menschen im Durchschnitt zu schwach. Jeder Mensch hat einen freien Willen. Zwar ist jeder Lebenslauf begrenzt und das individuelle Potential reicht nur für gewisse Optionen, aber jeder kann grundlegend begreifen, was gut und was böse, was richtig und was falsch ist. Aber bei den meisten Menschen geschieht dies einfach nicht. Wohl stünde uns auch die Hilfe Gottes zur Verfügung, aber die meisten Menschen wollen oder können sie nicht annehmen, da die Voraussetzungen für sie zu hart sind: schonungslose Auseinandersetzung mit den eigenen Schwächen und der aufrichtige Wille, in Harmonie mit den Gesetzen Gottes zu leben.

jewtrix

Wie auch viele andere „Aufgewachte“ ging ich davon aus, dass die „Schlafschafe“ ab einem gewissen Punkt einfach anfangen müssen zu reagieren, da man vor gewissen Dingen einfach nicht mehr die Augen verschließen kann.

nice-terrorist-attacks-12-618x412 bereicherung

Das Jahr 2016 hat gezeigt, dass diese Erwartung unangebracht war. Alle Deutschen haben mitbekommen, dass man inzwischen in jeder deutschen Stadt Opfer einer Messer- oder Axtattacke werden oder von einem Lastwagen zermalmt werden kann, und dass die Täter der entsprechenden Vorfälle alle fanatische Moslems (bzw. vom Mossad und der CIA instrumentalisierte Ziegenficker) sind. Und trotzdem erntet man von viel zu vielen Menschen immer noch empörte und verständnislose Blicke, allein wenn man bemerkt, dass der Islam erwiesenermaßen wohl doch keine Religion des Friedens ist oder dass die massenweise einströmenden Ziegenficker irgendwie nicht so ticken wie wir.

einzelta%cc%88ter hasan-mishopasraciste europemuslims

Dieselbe Blindheit bzw. hartnäckige Resistenz davor, der Wahrheit ins Auge zu blicken, findet sich auf allen Ebenen: In Publikationen wie der JUNGEN FEIGHEIT wird zwar gebetsmühlenartig das „Vordringen des politischen Islam“ und vieles weitere beklagt, anstatt jedoch zu benennen, dass das deutsche Volk inzwischen ganz offensichtlich zielgerichtet aus der Welt geschafft wird und nach den Hintergründen zu fragen, verweist man auf Merkels „Blindheit“ oder „Unfähigkeit“ und fordert, sie müsse abgewählt werden. Dabei stehen die Chancen nicht schlecht, dass Merkel auch nach der Flutung Deutschlands mit Millionen Flüchtlingen und den für alle sichtbaren Attentaten, Vergewaltigungen und sonstigen von ihren Zöglingen verübten Schandtaten noch einmal gewählt wird.

Während es durchaus verständlich ist, dass man unter seinem bürgerlichen Namen nicht offen über die wirklichen Zusammenhänge sprechen kann, ist es traurig anzusehen, wie Leute, die es eigentlich besser wissen müssten, nicht einfach den Mund halten, sondern bei oberflächlicher Kritik trotzdem dem Satan persönlich in den Anus kriechen – auch für die JUNGE FEIGHEIT, die mitunter schon in Ansätzen über die von Juden geplante und durchgeführte Umerziehung (= Auslöschung) der Deutschen berichtet hat, sind natürlich alle Juden unschuldig verfolgte Engel.

Welches Resümee kann angesichts dieser ernüchternden Tatbestände gezogen werden? Es bleibt wohl nur die Sorge ums eigene Seelenheil. Mit der Gewissheit, dass wir hier auf Erden nur inkarnieren, um eine „Fleischlebensprobe“ abzulegen und in der geistigen Welt dann andere Gesetze walten, hilft dabei, die irdische Misere besser zu ertragen. Wer hier neugierieg wird, sollte sich einmal die Artikel der Kategorie Spiritualität durchlesen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern ein frohes neues Jahr, Gesundheit, Glück und Frieden!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: