Was muss passieren?

Der Umut über Merkel steigt. Verwunderlicherweise scheint die Mehrheit der Merkelkritiker aber nicht ihre Legitimität bzw. die des Systems, in dessen Rahmen sie agiert, in Frage zu stellen. Es handelt sich in der großen Mehrzahl um ruhige und brave Unmutsäußerungen.

Replacement

Eine Frau setzt quasi im Alleingang (in Wirklichkeit natürlich in Übereinkunft mit allen Spitzenpolitikern zumindest der tonangebenden EU-Länder und auf Befehl der „globalen Elite“) die Flutung unseres Heimatlandes mit Millionen an überwiegend jungen, gesunden, kräftigen, ungebildeten, gewaltbereiten, brünftigen moslemischen Männern durch.

Jew-isis-618x412

Die Behauptung, es handele sich dabei um „Flüchtlinge“ (aus einem Konflikt, in dem die „westliche Wertegemeinschaft“, d.h. Israel, Terroristen gegen das legitime Staatsoberhaupt Syriens unterstützt), ist bereits seit Monaten als schlechter Witz entlarvt: Wie selbst die Massenmedien immer wieder berichten, handelt es sich vielmehr um Schmarotzer aus gescheiterten Ländern wie Marokko, Tunesien, Irak, Afghanistan, Pakistan etc., die unter Angabe falscher Identität in unser Land eindringen, um an den Zitzen unseres Sozialstaats zu saugen und Wollust mit ungläubigen Schlampen zu treiben – wozu sie von der Bundesregierung eindeutig aufgefordert werden.

Zanzu-Illustration: Informationen für Asylinteressierte Foto: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Zanzu-Illustration: Informationen für Asylinteressierte Foto: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Die Massenmedien berichten täglich über Gewalttaten, Raub, Diebstahl und Sexualdelikte von diesen Eindringlingen. (siehe dazu auch diese interaktive Einzelfall-Karte). Ebenso informieren sie täglich darüber, dass ihre Anwesenheit eine fatale finanzielle Belastung darstellt. Das Beste: Es ist unbestritten, dass die meisten dieser Eindringlinge Illegale sind. Gleichzeitig kann jeder in den Massenmedien lesen, dass Merkel autoritär diesen von ihr gewünschten und beförderten millionenfachen Gesetzesbruch „rechtfertigt“ und mit allen Mitteln verteidigt.

Obwohl damit bereits seit Monaten für jeden Konsumenten der Massenmedien absolut klar sein müsste, dass Merkel und alle, die sie unterstützen, tolerieren und ihre Befehle ausführen, eindeutig gegen das deutsche Volk handeln und dabei zynisch Gesetze brechen, besteht das Äußerste der Kritik an dieser „Politik“  darin, sie als schädlich und „irrational“ zu bezeichnen und Karikaturen anzufertigen.

angela-merkel-ferkel-e1456707242802

Merkels Politik ist jedoch nicht irrational, sondern zielgerichtet und wohldurchdacht. Irrational ist allein das Verhalten der Mehrheit der Deutschen, die nach allem, was direkt vor ihren Augen abläuft, noch nicht einmal zu dem Punkt gekommen sind zu erkennen, dass Merkel & Co. Volksveräter sind und sich zu fragen, in welchem Auftrag und mit welchem Endziel sie handeln. (Besonders lächerlich stehen die gutmenschlichen Moralapostel da, die sich darüber echauffieren, dass „damals“ niemand „aufgestanden“ sei und die beweisen, dass man mit ihnen selbst alles machen kann, ja sogar mit klarer Ansage, wohin die Reise geht.)

angela-merkel-baby-stalin-lifts-high

Wie ebenfalls schon seit langem erwiesen ist, hat Merkel für diese Art von Kritik allerhöchstens ein müdes Lächeln übrig.

Sie (bzw. die nächste Marionette nach ihr) wird ihre völkermörderische Politik entweder so lange weiterführen, bis sie durch Gewalt, geschehe dies von innen (die Deutschen) oder außen (Krieg), davon abgehalten wird, oder bis die historische Existenz des deutschen Volks beendet wird. Momentan sieht es nach dieser zweiten Variante aus.

Wahlplakat

Es muss hierbei natürlich hervorgehoben werden, dass es deutschlandweit durchaus auch handfesteren Widerstand gibt, der allerdings von den Massenmedien peinlichst verschwiegen wird, da durch Kunde davon ein Flächenbrand entstehen könnte.

Brand

Die Landtagswahlen morgen werden als Gradmesser für das Bewusstsein der Deutschen dienen. Falls die Systemparteien überraschenderweise keine Wähler mehr finden, wäre dies ein Zeichen, dass wir ihre Machenschaften leicht und schnell beenden könnten. Erhalten sie nach wie vor Ergebnisse im zweistelligen Bereich, so kann man nur seufzen, dass der Mensch seinem Potential als Ebenbild Gottes so wenig gerecht wird und auf Rettung durch göttliche Gnade hoffen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: