4. Der politische Einfluss der Lobbyisten und Geheimgesellschaften

Durch seinen religiös verbrämten Imperativ, Nichtjuden stets zugunsten der Juden zu diskriminieren, fördert das Judentum automatisch die Bildung halböffentlicher und geheimer Netzwerke: Anderen Juden werden insgeheim Rabatte gewährt, in Parteien und öffentlichen Kommissionen wird immer nach Möglichkeit die eigene Gruppe bevorzugt, natürlich ohne dies offen auszusprechen. So erklärt sich z.B., dass Eliteuniversitäten wie Yale und Princeton praktisch in jüdischer Hand sind. Ein besonders einflussreiches Netzwerk stellt die Freimaurerei dar, welche in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts von Juden gekapert wurde. Da bereits zu dieser Zeit viele Adlige und einflussreiche Personen Freimaurer waren, hatte dies verheerende Auswirkungen. Das hierarchisch organisierte Netzwerk (symbolisiert durch die von einem Alles-sehenden-Auge gekrönte Pyramide), an dessen Spitze ausschließlich Juden sind, eignet sich hervorragend, um nahezu alle Bereiche der Gesellschaft zu beeinflussen. Die niedrigen Grade des Fundaments der Pyramide, zu der auch Wohltätigkeitsvereine wie der Lions Club, die Rotarier etc. gehören, ahnen zumeist gar nichts von der wirklichen Natur dieses Systems. Die Freimaurerei ist janusköpfig: Während sie angeblich hehre Ideale vertritt und die Verbrüderung und Erleuchtung der Menschheit herbeiführen will, betreibt sie durch die Förderung von Masseneinwanderung, Börsenkapitalismus und einer Ideologie der politischen Korrektheit die Zerstörung der Völker und Nationen. Das Ziel, die durch eine „Neue Weltordnung“ geeinte Welt, hat dabei einen religiösen Hintergrund: Das Judentum geht davon aus, dass Gott dem auserwählten Volk die Herrschaft über alle anderen Völker der Erde schenken wird. Welthauptstadt der globalisierten und jüdisch dominierten Menschheit soll das „Neue Jerusalem“ sein. Dementsprechend ist bereits der höchste Gerichtshof in Jerusalem (der zukünftige „Menschheitsgerichtshof“) als Freimaurertempel angelegt.

Der politische Einfluss des Freimaurertums ist unglaublich, aber nur Wenigen bekannt, da es heutzutage die Medien dominiert und keinerlei Gegnerschaft vonseiten der Staaten zu fürchten hat. Er beginnt 1776 mit der Gründung des Illuminatenordens durch den jüdischen Universitätsprofessor Adam Weishaupt im bayrischen Ingolstadt (mit unbegrenzten Finanzmitteln versorgt durch den jüdischen Bankier Mayer Amschel Rothschild). Die Schädlichkeit des Ordens wurde schnell erkannt, weswegen der bayrische Staat ein Verbot erließ. Der bayrische Kurfürst ließ durch die Polizei sichergestellte Dokumente veröffentlichen und warnte die Regierungen in Moskau, Paris und London – vergeblich. Die erste große Kabale der Illuminaten war die Inszenierung der Französischen Revolution, bei der astronomische Summen aus Frankreich abflossen und über mehrere Jahre zehntausende Menschen in aller Öffentlichkeit geköpft wurden. Während uns heute weisgemacht wird, mit dieser „Revolution“ habe die moderne Demokratie ihren Siegeszug angetreten, handelt es sich in Wirklichkeit um den ersten Schritt zur „Neuen Weltordnung“ und damit um die Einführung des Totalitarismus als politisch-ideologisches Prinzip.

Ein Blick auf die Geschichte und die aktuellen Entwicklungen zeigt, dass das 1776 von Weishaupt formulierte Programm bereits weitgehend umgesetzt ist (zitiert nach J. Lina: Under the Sign of the Scorpion, S. 37f):

1. Unterdrückung aller Religionen, sowie aller Glaubenssysteme und Ideologien, die nicht zu Werkzeugen des Illuminatentums gemacht werden können.

2. Unterdrückung aller Nationalgefühle und – als langfristiges Ziel – die Abschaffung aller Nationen und die Errichtung eines Illuminaten-Weltstaats.

3. Sukzessive Übereignung allen privaten und staatlichen Besitzes in die Hände der Illuminaten […].

4. Ein allesumfassendes Spionage- und Denunziantensystem […]. Das entsprechende Symbol ist das Alles-sehende-Auge, ein Auge mit einer Pyramide, welche die Macht der Illuminaten symbolisiert.

Und schließlich:

5. Eine weltweit einheitliche moralische Ordnung, eine vollständige Vereinheitlichung der innersten Wünsche und Bestrebungen der Menschen unter „den einen Willen“, den Willen der Illuminaten.

Weitere Informationen:

Dieser Text ist Teil der Artikelserie Grundlagenwissen im Archiv des verbotenen Wissens (verbotenesarchiv.wordpress.com).

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: